Artikel
0 Kommentare

Wir bauen uns: ein Insektenhotel

UPDATE: 02.11.14:
Unser Insektenhotel wurde nochmal komplett umsaniert, entkernt und neuerfunden. Ob kurz vorm Winter noch Gäste einziehen ist fraglich. Ich werde berichten.
IMG_0296.JPG
Wie man sehen kann, hab ich mich mittlerweile etwas belesen und weiß nun, daß die lieben Insekten gerne in Halmen, Röhren und so weiter überwintern. Also wurden ein paar Brombeerstängel mit dem Schraubenzieher bearbeitet, Papierstrohhalme gekürzt und ein bißchen Stroh hab ich auch noch gefunden.

Hier zum Vergleich nochmal das alte Hotel (der einzige Gast war eine Spinne, die es sich ganz hinten gemütlich gemacht hatte).

20140728-194530-71130357.jpg

Ich bin ja mal wirklich gespannt, ob in unser „One Million Dollar“-Insektenhotel auch nur ein einziges Insekt absteigen wird.

Inspiriert durch das Ferienhortprogramm unseres Sohnes, sammelte ich mit den Kindern zusammen im Garten alle möglichen kleinen Stöckchen, auf dem Kindergarten-Heimweg ein paar Tannenzapfen und ein Korken vom letzten Weißwein auf dem Balkon fand sich auch noch ein 😉

Nun haben wir einfach alles irgendwie in diese kleine Holzkiste gestopft und auf dem Balkon aufgehängt, in der Hoffnung, bald ganz viele natürliche Schädlingsbekämpfer in unserem Umfeld zu haben, die unsere Erdbeeren, Radieschen und Kräuter verteidigen.
Also Holzwespen, Ohrwürmer und sonstige Insekten von Berlin! Kommt zu uns!

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*