Artikel
5 Kommentare

DIY-Kits

20130815-220634.jpg

Wer häkeln (oder stricken oder nähen oder sticken) lernen will, der musste bisher an einer Hürde vorbei: nur wer übt, wird Meister und kann sich dann die wunderbaren Dinge selbst herstellen, weswegen das Handwerk überhaupt erlernt wurde. Man musste Topflappen häkeln, die man nie brauchte, Servietten nähen, die man nicht wollte und Schals stricken, die nie beendet wurden. Schade, denn an dieser Bewährungsprobe gaben die meisten verständlicherweise auf.

Jetzt schafft wunderschick Abhilfe. Es wird gegenwärtig an DIY-Kits speziell für Häkelanfänger getüftelt, mit deren Hilfe man lustige und nette Sachen herstellen kann. Und schwupsdiwups hat man häkeln gelernt UND was Schönes selbst gemacht! Garantiert topflappenfrei

noch mehr

5 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*